Sponsored Post

Warum online lernen die Zukunft ist

Digitale Medien und das Internet gehören längst zum Alltag unserer Kinder. Und: Sie bieten viele Chancen, die sich auch fürs Lernen nutzen lassen.

Endlose Warum-Frageketten, unstillbare Neugier und grenzenlose Freude, etwas zum ersten Mal ganz alleine zu schaffen: Kinder haben einen angeborenen Wissensdrang und sind von sich aus motiviert, Neues zu lernen. Doch dieser Entdeckerdrang nimmt häufig ab, wenn das Kind eingeschult ist – jedes Kind tickt anders und das pädagogische Konzept unserer (Grund-)Schulen ist einfach nicht an jeder Stelle optimal. Dabei ist in unserer digitalen Gesellschaft, die sich ständig und rasant wandelt, die Bereitschaft und Motivation zum lebenslangen Lernen immens wichtig. Digitale Medien können hier einhaken und etwas leisten, was Schule oft nicht schafft: Kinder fesseln und begeistern. Denn die digitale Welt eröffnet eine Fülle an Möglichkeiten, Wissen interaktiv und bunt zu animieren – und schafft so einen spannenden Zugang zum Lernen. Wir haben die drei wichtigsten Gründe gesammelt, weshalb online lernen gewinnt (inklusive kostenlosem 5-Tage-Testzugang zur Nr. 1 Online-Lernplattform scoyo*).

1. Dieses Internet: für Kinder spannendes Lern(!)-Neuland

Eine der herausragendsten Leistungen digitaler Medien ist ihre Multimediafähigkeit. Sie kann Kinder fesseln wie eine richtig gute Zirkusvorführung. Aufs Lernen übertragen heißt das: Schulstoff kann lebensnah und greifbar aufbereitet werden, etwa in Form von Abenteuerwelten, die es zu bewältigen gilt und die in spannende Geschichten eingebettet sind. Wirklich gute digitale Lernangebote spielen mit diesem „Gamification-Ansatz“. Sie stacheln den Menschen angeborenen Wissensdrang an, damit Kinder Dinge (wieder) automatisch in ihrer Ganzheit begreifen und in der Abenteuerwelt anwenden wollen. Beispielsweise, wenn sie mit richtigen Antworten eine Schatztruhe öffnen können. Die interaktiven und multimedialen Inhalte machen (nicht nur) Kindern deutlich mehr Spaß und befeuern damit die Lernmotivation. Denn Lernen darf, ja soll doch eigentlich begeistern!

Neues kennenlernen: scoyo, Deutschlands Nr. 1 Online-Lernplattform für Kinder*

Die scoyo Lernplattform deckt individuell zugeschnitten auf Schultyp, Klassenstufe und Bundesland den relevanten Schulstoff für die Klassen 1 bis 7 ab. In altersgerecht angepassten Lernumgebungen können Kinder der Klasse 1 bis 4 in den Schulstoff der Fächer Mathe, Deutsch und Englisch eintauchen. Für die Klassen 5 bis 7 gibt es die Fächer Mathe, Deutsch, Englisch, Physik, Chemie, Kunst und Biologie sowie spezielle Übungen und Tests für die gezielte Prüfungsvorbereitung.

5 Tage kostenlos testen!

Am Ende steht echter Lernerfolg! Denn aus der Lerntheorie geht eindeutig hervor, dass wir uns eher Dinge merken können, wenn möglichst viele Sinne im Lernprozess angesprochen werden. Die Einbindung von Animationen, Videos, Audio-Dateien und interaktiven Elementen in Online-Lernprogrammen hilft also dabei, Wissen lebendig zu machen und dabei auf direktem Wege im Gehirn nachhaltig festzusetzen. Nachdem der Schulstoff in den Abenteuerwelten schon jenseits der bekannten Aufgabenstellung angewendet werden musste, durchdringen Schüler das Wissen viel tiefer und üben sich ganz nebenbei in der Kür der Transferleistung.

Digitale Medien können Kinder fesseln wie eine Zirkusaufführung.
Digitale Medien können Kinder fesseln wie eine Zirkusaufführung.

2. Online lernen: auf dem Weg zum selbstbestimmten Lernen

Was langsam den Weg in viele Schulen findet, ist bei digitalen Medien bereits jetzt möglich: individuelles Lernen. Denn jeder Mensch hat andere Stärken und Schwächen, ein individuelles Lerntempo sowie spezifische Interessen. Online kann sich jeder aus einer großen Fülle an Materialien die passenden Inhalte suchen, um sich ganz individuell mit unterschiedlichen Themen zu beschäftigen. Wie Lehrstoff, der noch nicht so gut verankert ist, abseits von Schuldruck und in einer ansprechenden Umgebung in Ruhe zu wiederholen. Oder ein Thema zu vertiefen, über das man unbedingt mehr erfahren möchte. Jeder in seinem eigenen Tempo.

Dazu kommt: Online lernen ist zeit- und ortsunabhängig, kann also auf individuelle Tagesabläufe, Termine und Befindlichkeiten abgestimmt werden. Außerdem können Online-Inhalte ganz einfach aktualisiert werden, sich also immer den neuesten Erkenntnissen anpassen und entsprechend erweitert werden. Tschüss Mathe-Lehrbücher mit Inhalten von vor 20 Jahren, hallo Beispiele aus dem jetzigen Alltag der Kinder.

Schulstoff ist in der scoyo Lernwelt online, animiert und interaktiv in Abenteuer und Geschichten eingewoben.
Schulstoff ist in der scoyo Lernwelt online, animiert und interaktiv in Abenteuer und Geschichten eingewoben.

3. Smarter (Wissens)Vermittler: Eine Entlastung für die ganze Familie

Wir wissen, wie schnell sich digitale Technologien in der Familie etablieren und den Alltag erleichtern können. Beispiel gefällig? Alexa, spiele „Oh happy day“! Warum also die Faszination für neue Medien nicht einfach für das „Damoklesschwert Lernen“ nutzen? Anstatt als Miesepeter mit erhobenem Zeigefinger dazustehen und zum „Pauken“ zu ermahnen, können Online-Lernangebote Kinder derart begeistern, dass sie sich freiwillig mit dem Schulstoff beschäftigen. Gerade Programme mit zusätzlichen Motivationselementen wie einem Avatar, der individuell gestaltet werden kann, oder Punkte- und Levelsystemen, wecken den Spieltrieb, der dann sinnvoll mit wichtigem Lehrstoff verbunden wird.

„Weil Lernen begeistern darf“

scoyo will Kinder und ihre Eltern immer wieder neu fürs Lernen begeistern und nutzt dazu die Möglichkeiten der digitalen Welt. Deshalb ist der Schulstoff in der scoyo Lernwelt online, animiert und interaktiv in Abenteuer und Geschichten eingewoben – das beflügelt die Aufnahmefähigkeit und resultiert in intrinsischer Motivation und dem Lernerfolg der Kinder. Das Motto: „Weil Lernen begeistern darf.“

Gleichzeitig erfahren Kinder, wie sie digitale Technologien sinnvoll verwenden können. Sie werden von passiven Konsumenten zu aktiven Gestaltern, die Tablet und Co. für bestimmte Ziele clever einsetzen. Ein extrem wichtiger Beitrag zur vielgewünschten, aber bisher oft inhaltslosen digitalen Bildung. Denn es geht doch darum, mit und über neue Medien zu lernen, um die künstliche Intelligenz für sich zu nutzen – anstatt von ihr genutzt zu werden. Und das gelingt am besten, wenn wir offen für neue Wege und neue Formate sind.

A Scoyo Bb01

Hier geht es zum kostenlosen 5-Tage-Testzugang!

*Mit über 2 Mio. absolvierten Lernstunden Deutschlands meist genutztes Online-Lernangebot für Kinder

A Scoyo Bt02
JETZT TEILEN

Die beliebtesten Themen